Allgemeine Psychologie II

Lehre

Die Module sind nach Fachsemestern geordnet, beginnend mit dem 1. Semester im Bachelorstudiengang. Die im aktuellen Semester geltenden Veranstaltungszeiten und -orte entnehmen Sie bitte dem UnivIS.

Modul "Einführung in das Studium, Perspektiven und Methoden der Psychologie"

Angebot: Pflichtmodul im Bachelorstudiengang (Modul-Code psyB1-01a)

Vorlesung (1. Fachsemester, psyB1-1, 2 SWS):

Der erste Teil der Vorlesung ist praktischen Fragen rund um das Psychologiestudium gewidmet. Zu den behandelten Themen gehören: Organisationsprinzipien des universitären Studiums, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur, Halten von Referaten, Anforderungen an Pflichtpraktika etc. Im zweiten Teil der Vorlesung bekommen die Studierenden einen Überblick über verschiedene Fächer der Psychologie. Den Abschluss bildet ein Abriss zur Geschichte der Psychologie.

Seminar (2. Fachsemester, psyB1-2, 2 SWS, mehrzügig):

Das Seminar gliedert sich in einen historischen und einen methodischen Teil. Im historischen Teil wird die Entwicklung der Psychologie als wissenschaftliche Disziplin anhand ausgewählter Strömungen der experimentellen Psychologie nachvollzogen. Behandelt werden u. a. die Anfänge der experimentalpsychologischen Forschung im 19. Jh., die Leipziger Schule um Wilhelm Wundt und deren Gegenbewegungen, der Behaviorismus und die Kognitive Wende. Im methodischen Teil stehen die wissenschaftliche Theoriebildung und der Zyklus der empirischen Forschung im Fokus. Hierbei werden auch inhaltliche und formale Anforderungen an wissenschaftliche Berichte und Poster zur Präsentation von experimentellen Forschungsergebnissen behandelt.

Modul "Wahrnehmung und Kognition"

Angebot: Pflichtmodul im Bachelorstudiengang (Modul-Code PSY_B_5)

Vorlesung (2. Fachsemester, PSY_B_5-1, 2 SWS), Prof. Dr. Antje Nuthmann:

In der Vorlesung werden folgende zentrale Fragen behandelt: Was ist Wahrnehmung? Was sind die neuronalen Mechanismen der Wahrnehmung? Wie beeinflussen Wahrnehmung und Kognition einander? Welche Rolle spielt dabei die Handlung als wichtige Konsequenz des Wahrnehmungsprozesses? In der Forschung werden diese Fragen anhand von zwei Ansätzen untersucht, einem psychophysischen und einem physiologischen Ansatz. Entsprechend werden in der Vorlesung sowohl Ergebnisse allgemeinpsychologischer Forschung als auch neurowissenschaftliche Befunde vermittelt. Nach einem Einführungsblock folgen eine Reihe von Veranstaltungen, die sich Spezialthemen widmen, die von Objekterkennung über Aufmerksamkeitszuweisung bis zur Sprachwahrnehmung reichen.

Seminar (3. Fachsemester, PSY_B_5-2, 2 SWS, mehrzügig):

Im Seminar werden ausgewählte Themenbereiche aus der Vorlesung vertiefend behandelt. Derzeit sind dies: Farbe; Bewegung; Tiefe und Größe; Objekte und Szenen; Hören und auditive Szenenwahrnehmung.

Modul "Durchführung und Präsentation experimenteller Untersuchungen"

Angebot: Pflichtmodul im 3. Fachsemester des vierjährigen Bachelorstudiengangs Psychologie (Modul-Code psyB2-01a bzw. PSY_B_2, 4 SWS)

Dieses Modul ist nicht Bestandteil des neuen 3-jährigen Bachelorstudiengangs, und es gibt dort auch keine äquivalente Veranstaltung. Für den auslaufenden 4-jährigen Bachelorstudiengang wurde es im Wintersemester 2020/21 letztmalig regulär angeboten. Im Wintersemester 2021/22 erfolgt nochmal ein Angebot für "Nachzügler"; bitte melden Sie sich an, wenn Sie dieses Modul noch nicht erfolgreich absolviert haben.

Modul "Experimentalpsychologisches Praktikum"

Angebot: Pflichtmodul im 4. Fachsemester des Bachelorstudiengangs (Modul-Code psyB3-01a bzw. PSY_B_3, 4 SWS)

Typischerweise werden zwei Kleingruppen durch einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin oder einen Lehrbeauftragten/eine Lehrbeauftragte unserer Abteilung übernommen.

Modul "Forschungsorientierte Vertiefung: Wahrnehmung und Kognition"

Angebot: Wahlpflichtmodul im auslaufenden 4-jährigen Bachelor (5. und 6. Fachsemester, PSY_B_20_b); Dozentin: Prof. Dr. Antje Nuthmann

Part 1 (winter term, PSY_B_20_b-1, 2 SWS):

Recording where and how long people look has become an important method for investigating how the mind and brain work. This option course on "Eye Movements and Visual Cognition" will explore what eye movements can tell us about visual attention in everyday tasks like reading, scene perception, and visual search. Session slides and readings will be in English, but the content will be delivered in German.

Part 2 (summer term, PSY_B_20_b-2 & PSY_B_20_b-3, 4 SWS):

In the second part of this option course, we will cover the practical side of things. How can we track peoples' eyes in the lab, out in the wild, or in a virtual environment? How do we build lab-based eye-tracking experiments, and how do we analyze such data? To bring these questions to life, students will work in small groups on different projects. The course material will be in English, but the presentations will be delivered in German.

Modul "Allgemeine Psychologie II / Experimentelle Psychologie"

Angebot: Wahlpflichtmodul im 1-jährigen Master (1. Fachsemester, psyM2-01a, 4 SWS); Dozent: PD Dr. Franz Faul

Als exemplarisches Vertiefungsthema zur experimentellen Untersuchung der visuellen Wahrnehmung wird die Wahrnehmung von Oberflächenmaterialien behandelt. Im einführenden Theorieteil werden grundlegende Kenntnisse zum Zusammenhang von physikalischen Eigenschaften des distalen Objekts und visueller Stimulation wiederholt und vertieft. Anschließend werden in Referatsform einige aktuelle Arbeiten zur Materialwahrnehmung vorgestellt und diskutiert, um typische Fragestellungen und Methoden dieses Forschungsbereichs kennenzulernen. Um die praktische Umsetzung des Gelernten zu üben, wird im dritten Teil ein eigenes kleines Experiment zum Thema geplant, durchgeführt, ausgewertet und in einem Abschlussbericht dokumentiert. Die Referate und Experimente werden von Kleingruppen gehalten bzw. durchgeführt.

Kolloquien "Wahrnehmung und Kognition"

Angebot: ganzjährig im Bachelor (PSY_B_K-1 und PSY_B_K-2) und Master (PsyMK-1 und PsyMK-2)

Unser Abteilungskolloquium findet immer freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr statt und ggf. zusätzlich nach Vereinbarung.